Bleihaltige Lötpaste

Die Umstellung auf bleifreie Lötpaste erfolgte in den meisten Branchen mit Inkrafttreten der RoHS Richtlinie im Jahre 2006. Bleihaltige Lötpasten dürfen nur noch in wenigen Ausnahmen verwendet werden. Ausgenommen sind unter anderem sicherheitsrelevante Bauteile in der Auto-, Luftfahrt-, Militär- und Medizintechnik, wo es um die Sicherheit von Menschen geht. Für bleihaltige Lötverbindungen gibt es entsprechende Langzeittests welche die Anforderungen in diesen Branchen erfüllen.

Da für die meisten Anwendungen nach und nach die Umstellung auf bleifreie Legierungen erfolgt, gehen die Produktionsmengen von bleihaltigen Lötpasten stark zurück. Wir haben unsere Auswahl an bleihaltigen Lötpasten so umgestellt, dass ein Typ weiterhin ab Lager verfügbar ist.

Vorteile von bleihaltiger Lötpaste

  • Hohe Elastizität der Legierung
  • Niedriger Schmelzbereich
  • Großer Schmelzbereich (Tombstoning wird unterdrückt)
  • Kostengünstig
  • Schnelle Benetzung
  • Keine Wiskerbildung
Bleihaltig oder Bleifrei Legierung Schmelzbereich (°C) Zugfestigkeit (MPa) Dehnbarkeit (%) Benetzungszeit (s)
Bleihaltig Sn62 Pb37,6 Ag0,4 (T6204) 179 - 190 54 23 0,8
Bleifrei Sn96,5 Ag3 Cu0,5 (NP303,SAC305) 217 - 221 37 31 1,58
Filter löschen
Flussmittel Klassifikation
Anwendungen
Pulvergröße
Legierungen

Legierung: Sn 62 / Pb 37,6 / Ag 0,4

Lötpaste bleihaltig - GENMA Europe GmbH

T6204-GM155-GQ

Unsere bewährte bleihaltige Standard Lötpaste

more_horiz

Nichts Gefunden?

Sie benötigen eine andere Legierung oder haben weitere Anforderungen? Wir haben auch Produkte für Sonderanwendungen. Und falls da nichts dabei ist bieten wir auch kundenspezifische Produkte!

Schicken Sie uns Ihre Anfrage.