Dispenser Lötpaste

Wenn das Drucken von Lötpaste in der Elektronikfertigung nicht möglich ist muss die Lötpaste mit einem anderen Verfahren aufgetragen werden. Der Nadeldispenser ist das am weitesten verbreitete Verfahren um einzelne Lötpastenpunkte zu setzen. Nachteilig ist die langsame Taktzeit und die Genauigkeit bei kleinen Mengen. Hier ist der Jet Dispensing Prozess deutlich überlegen.

Dispensier Ventile zum Nadeldispensen

Unsere Dispenser Lötpasten zum Nadeldispensen funktionieren mit allen gängigen Dispensierventilen. Unsere Lötpasten sind für Druck-Zeit-Dispenser genauso geeignet wie für Spindelventile bei denen die Lötpastenmenge über die Spindeldrehung geregelt wird.

Anwendungen für Dispenser Lötpasten

  • Kleine oder große Depots werden zusätzlich zum Lötpastendruck benötigt
  • Drucken nicht möglich aufgrund der Leiterplattenform z.B. Vertiefungen
  • Reparatur auf bestückten Leiterplatten, BGA und QFN Rework
  • 3D Leiterplatten, 3DMID
  • Flexible Leiterplatten
  • Prototypen (Hier ist der Jet-Dispenser in der Regel besser geeignet)
  • Zweiter Lötprozess mit Niedertemperaturlötpaste
Filter löschen
Flussmittel Klassifikation
Anwendungen
Pulvergröße
Legierungen

Legierung: Sn 96,5 / Ag 3,0 / Cu 0,5 / SAC305

Lötpaste Dose und Kartusche bleifrei - GENMA Europe GmbH

NP303-MF155-GQ

Hochthixotrope SMD Lötpaste mit guter Druck- bzw. Dispensierbarkeit

more_horiz
Dispenser Lötpaste in Kartuschen - GENMA Europe GmbH

NP303-LHY-LS T5

SMD Dispenser-Lötpaste zum Laser- oder Reflowlöten

more_horiz

Nichts Gefunden?

Sie benötigen eine andere Legierung oder haben weitere Anforderungen? Wir haben auch Produkte für Sonderanwendungen. Und falls da nichts dabei ist bieten wir auch kundenspezifische Produkte!

Schicken Sie uns Ihre Anfrage.